Peterchens Mondfahrt

Auch die Kinder und Jugendlichen wollen unbedingt dieses altbekannte Kinderbuch auf die Bühne bringen. Sie übernehmen die etwas abgespeckte Regiearbeit aus dem Jahre 2006 und machen daraus ein mitreißendes Stück: Der große Rat der Insekten trifft sich auf der Mondscheinwiese, um einen wichtigen Entschluss zu fassen: Allen Insekten soll es in Zukunft verboten sein, Kontakt mit den Menschen zu haben. Vor allem die unsympathische Schmeißfliege Randy und Malv, die verruchte Spinne, scheinen ein besonders großes Interesse daran zu haben, dass dies beschlossen wird. Damit ist der Maikäfer Sumsemann, der so gerne den Menschen mit seiner uralten Violine ein Ständchen bringt, gar nicht einverstanden. Als er dann traurig alleine auf der Wiese zurückbleibt, wird er auch noch von einem ausgesprochen unsympathischen Gesellen bedroht und verliert bei der Rettungsaktion der Fee der Nacht ein Beinchen. Dass der Bösewicht Benzo mitsamt dem Maikäferbein auf den Mond verbannt wird, ist kein wirklicher Trost für den Sumsemann, der – wie man weiß – auf der Suche nach seinem Beinchen ein höchst spannende Reise zum Mond unternehmen muss – ein Leckerbissen für die wachsende Kinder- und Jugendabteilung der TGAss.