Die kleine Zauberflöte

Der junge und schöne Prinz Tamino verfolgt eigentlich lediglich ein Wildschwein, als es ihn, ohne dass er es merkt, über die Landesgrenze der Menschenwelt, mitten hinein in das Reich der Königin der Nacht verschlägt. Schnell muss er einsehen, dass er weder träumt, als die Wildwutz, die er eigentlich zum Abendessen verspeisen wollte, anfängt, einen lockeren Smalltalk mit ihm zu führen, noch als er zum ersten Mal die schöne, aber gefährliche Königin der Nacht trifft, die ihn für ihr böses Spiel um ihre Tochter Pamina einspannen will.
Was nun folgt ist eine abenteuerliche Reise durch den Tag und durch die Nacht, auf der der völlig überforderte Tamino gemeinsam mit der sprechenden Wutz und einem Vogelhelden namens Papageno letztlich die wunderhübsche und kluge Prinzessin Pamina befreien soll. Doch wie alles in dem merkwürdigen Land, in das es ihn verschlagen hat, stellt sich auch dieses Vorhaben am Ende ganz anders dar, als es am Anfang schien.